Startseite

Bleib zu Hause - Coronavirus

Ein Bild (aus dem Lateinischen: imago) ist ein Artefakt, das die visuelle Wahrnehmung darstellt, z. B. ein Foto oder ein anderes zweidimensionales Bild, insbesondere eines, das einem Subjekt (normalerweise einem physischen Objekt) ähnelt. Im Zusammenhang mit der Signalverarbeitung ist ein Bild eine verteilte Farbamplitude (n).

Eigenschaften

Bilder können zweidimensional sein, wie beispielsweise ein Foto oder eine Bildschirmanzeige, oder dreidimensional, wie eine Statue oder ein Hologramm. Sie können von optischen Geräten (wie Kameras, Spiegeln, Linsen, Teleskopen, Mikroskopen) und natürlichen Objekten und Phänomenen (wie dem menschlichen Auge oder Wasser) erfasst werden.

Das Wort „Bild“ wird auch im weiteren Sinne einer zweidimensionalen Figur wie einer Karte, einer Grafik, einem Kreisdiagramm, einem Gemälde oder einem Banner verwendet. In diesem weiteren Sinne können Bilder auch manuell gerendert werden (z. B. durch Zeichnen, Malen, Schnitzen), automatisch durch Druck- oder Computergrafiktechnologie gerendert oder durch eine Kombination von Methoden entwickelt werden, insbesondere in einer Pseudofotografie.

Ein flüchtiges Bild existiert nur für kurze Zeit. Dies kann eine Reflexion eines Objekts durch einen Spiegel, eine Projektion einer Camera Obscura oder eine Szene sein, die auf einer Kathodenstrahlröhre angezeigt wird. Ein festes Bild, auch als Hardcopy bezeichnet, wurde durch Fotografie oder einen anderen digitalen Prozess auf einem materiellen Objekt wie Papier oder Textil aufgezeichnet.

Ein mentales Bild existiert im Geist eines Individuums als etwas, an das man sich erinnert oder das man sich vorstellt. Das Motiv eines Bildes muss nicht real sein; Es kann sich um ein abstraktes Konzept handeln, z. B. um einen Graphen, eine Funktion oder eine imaginäre Entität. Zum Beispiel behauptete Sigmund Freud, nur in Klangbildern von Dialogen geträumt zu haben.

Die Entwicklung synthetischer akustischer Technologien und die Schaffung von Klangkunst haben dazu geführt, dass die Möglichkeiten eines Klangbildes aus irreduzibler phonischer Substanz über die sprachliche oder musikwissenschaftliche Analyse hinaus in Betracht gezogen wurden.

Still oder in Bewegung

Ein Standbild ist ein einzelnes statisches Bild. Dieser Ausdruck wird in der Fotografie, in visuellen Medien und in der Computerindustrie verwendet, um zu betonen, dass man nicht über Filme spricht oder in sehr präzisen oder pedantischen technischen Schriften wie einem Standard.

Ein bewegtes Bild ist normalerweise ein Film (Video) oder ein Video, einschließlich eines digitalen Videos. Es könnte sich auch um eine animierte Anzeige wie ein Zoetrop handeln.

Ein Standbild ist ein Standbild, das aus einem Einzelbild eines sich bewegenden Bildes abgeleitet wird. Im Gegensatz dazu ist ein Film immer noch ein Foto, das während der Produktion am Set eines Films oder einer Fernsehsendung aufgenommen wurde und zu Werbezwecken verwendet wird.

Bilder

In der Literatur rufen Bilder „Sinneseindrücke durch wörtliche oder bildliche Bezugnahme auf wahrnehmbare oder“ konkrete „Objekte, Szenen, Handlungen oder Zustände hervor.“

Angebote

Allgemein

Auto, PKW, LKW & Transporte


Bau & Gelegenheitsarbeiten

Computer

Essen & Trinken


Finanz- und Geld

Gesundheit

Immo


Internet und Telefonieren

Juweliere & Schmuck

Kleidung & Mode


Ausbildung & Studium

Reisen

Telefon & Handy


Urlaub, Ferien & Hotels

Jobs, Offene Stellen

Geschäft


Japanische Emoticons

Emoticons werden auch in Japan verwendet, vielleicht sogar mehr als in westlichen Ländern. Diese unterscheiden sich von den hier bekannten Emoticons. Sie müssen Ihren Kopf nicht eine viertel Umdrehung drehen, die Oberseite ist knapp darüber und die Unterseite ist unten. Ein bekanntes Beispiel ist (^ _ ^), ein lächelnder Smiley. Die Klammern zeichnen oft die Kante des Kopfes. Manchmal werden die Klammern im Emoticon weggelassen oder sogar die Linie in der Mitte. Dann bekommst du ^ _ ^ oder ^^. Das sind nur die Augen (und der Mund).


Japaner sind sehr erfinderisch mit Emoticons und Smileys. Japanische Smileys und Emoticons sind oft viel komplexer als westliche. Auf diese Weise können Sie durch Hinzufügen eines Leerzeichens sichtbar machen, wohin das Emoticon schaut. Auf diese Weise: (^ _ ^) schaut er (für den Betrachter) richtig an.

Es werden auch japanische Schriftzeichen verwendet: this ((^ ∀)) (((∀)) (dieses Emoticon deutet auf Freundschaft hin). Die Armen in der Mitte sind hier ein japanischer Charakter.

Das japanische Katakana-Zeichen ツ wird manchmal auch verwendet, um Freude auszudrücken.


😀😬😁😂😃😄🤣😅😆😇😉😊🙂🙃☺😋😌😍😘😗😙😚🤪😜😝😛🤑😎🤓🧐🤠🤗🤡😏😶😐😑😒🙄🤨🤔🤫🤭🤥😳😞😟😠😡🤬😔😕🙁☹😣😖😫😩😤😮😱😨😰😯😦😧😢😥😪🤤😓😭🤩😵😲🤯🤐😷🤕🤒🤮🤢🤧😴💤😈👿👹👺💩👻💀☠👽🤖🎃😺😸😹😻😼😽🙀😿😾👐🤲🙌👏🙏🤝👍👎👊✊🤛🤜🤞✌🤘🤟👌👈👉👆👇☝✋🤚🖐🖖👋🤙💪🖕✍🤳💅👄👅👂👃👁👀🧠👤👥🗣👶🧒👦👧🧑👨🧔👱‍♂️👩👱‍♀️🧓👴👵👲👳‍♀️👳‍♂️🧕👮‍♀️👮‍♂️👩‍🚒👨‍🚒👷‍♀️👷‍♂️👩‍🏭👨‍🏭👩‍🔧👨‍🔧👩‍🌾👨‍🌾👩‍🍳👨‍🍳👩‍🎤👨‍🎤👩‍🎨👨‍🎨👩‍🏫👨‍🏫👩‍🎓👨‍🎓👩‍💼👨‍💼👩‍💻👨‍💻👩‍🔬👨‍🔬👩‍🚀👨‍🚀👩‍⚕️👨‍⚕️👩‍⚖️👨‍⚖️👩‍✈️👨‍✈️💂‍♀️💂‍♂️🕵️‍♀️🕵️‍♂️🤶🎅👼👸🤴👰🤵‍♀️🤵🕴️‍♀️🕴🧙‍♀️🧙‍♂️🧝‍♀️🧝‍♂️🧚‍♀️🧚‍♂️🧞‍♀️🧞‍♂️🧜‍♀️🧜‍♂️🧛‍♀️🧛‍♂️🧟‍♀️🧟‍♂️🙇‍♀️🙇‍♂️💁‍♀️💁‍♂️🙅‍♀️🙅‍♂️🙆‍♀️🙆‍♂️🤷‍♀️🤷‍♂️🙋‍♀️🙋‍♂️🤦‍♀️🤦‍♂️🙎‍♀️🙎‍♂️🙍‍♀️🙍‍♂️💇‍♀️💇‍♂️💆‍♀️💆‍♂️🤰🤱🚶‍♀️🚶‍♂️🏃‍♀️🏃‍♂️💃🕺👯‍♀️👯‍♂️👫👬👭💑👩‍❤️‍👩👨‍❤️‍👨💏👩‍❤️‍💋‍👩👨‍❤️‍💋‍👨👪👨‍👩‍👧👨‍👩‍👧‍👦👨‍👩‍👦‍👦👨‍👩‍👧‍👧👩‍👩‍👦👩‍👩‍👧👩‍👩‍👧‍👦👩‍👩‍👦‍👦👩‍👩‍👧‍👧👨‍👨‍👦👨‍👨‍👧👨‍👨‍👧‍👦👨‍👨‍👦‍👦👨‍👨‍👧‍👧👩‍👦👩‍👧👩‍👧‍👦👩‍👦‍👦👩‍👧‍👧👨‍👦👨‍👧👨‍👧‍👦👨‍👦‍👦👨‍👧‍👧👚👕🧥👖👔👗👙👘💄💋👣🧦👠👡👢👞👟🧢👒🎩🎓👑⛑🎒👝👛👜💼👓🕶🧣🧤💍🌂☂


Text Emoticons

(͡ ° ͜ʖ ͡ °) ¯ \ _ (ツ) _ / ¯ ヽ ༼ ͜ ͜ ༽ ༽ ノ ಠ_ \ (° _ o) / ¯ (゚ д ゚) இ д இ (≧ ▽ ≦) (´_ ゝ ) ´ • ل •ʕ • ᴥ • ʔᶘᵒᴥᵒᶅ [̲̅ $ ̲̅ (̲̅ιοο̲̅) ̲̅ $ ̲̅] / ̵͇ / ‚̿’̿ ̿ ̿̿ ̿ ̿ ▀̿̿Ĺ̯̿▀̿ ▀̿̿Ĺ̯̿▀̿ ) (• ө •) ♡ (/ ◕ ヮ ◕) / (^ _ ^.) (◉ω◉) ^ 오 ^ (* ´∀ `) • ̀.̫ • ́✧ (1´ڡ1) (・ ∀ ・) ༼ º ل º ༽ (´ ´ ლ) (・ ω ・)) ヽ (^ o ^) 丿 (* ^ _ ^ *) ٩ (♡ ε ♡ ) ۶ (1 • ̀ ㅂ • ́) ﻭ✧ (1˃̵ᴗ˂̵) ﻭ (^ o ^) (✿◠‿◠) (^ u ^) (--;) ^ ^; (^ o ^ ; (ー ー;) (‚・ ω ・‘) (; ´Д `) (; ・ д ・ ´) (´-﹏- ;) m (_ 😉 m (゚ д ゚) (゜ o ゜) ) T |  ̄ | ○ (T_T) (。 ŏ﹏ŏ) (・ ﹏ ・)) (¯ – ¯٥) (。> ﹏ <。) (ಥ﹏ಥ) ༼ ಢಢ ༽ (1´ • .̫ • 1) (- ̩̩-̩̩͡_-̩̩-̩̩͡) (; ´´ ༎ Д༎)) ‚ㅂ‘ ‚ㅅ‘ – ㅅ – (︶ ^ ︶) → _ → (・ へ ・) (~ _ ~ メ ) (ノ ಠ 益 ಠ) Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ 囧 ◕‿◕ó_ò ♪ ♫ * • ♪